Erstausstattung für die erste eigene Wohnung – Einkaufsliste

Die Erstausstattung der eigenen Wohnung zu kaufen, ist nie ganz einfach. Immerhin weiß kaum jemand, was er eigentlich dafür brauchen wird. Doch zeitgleich verbindet diese einen Meilenstein und den Weg in die Freiheit. Jedoch fangen viele in der Regel bei null an und müssen erst Einiges kaufen.

 

So richten Sie schnell alles ein

 

Am besten ist es, wenn Sie sich für den Anfang eine Checkliste erstellen. Eine gute Erstausstattung führt dazu, dass Sie sich gleich wie zuhause fühlen. Machen Sie sich einen Überblick darüber, was Sie gebrauchen könnten. Das sind sowohl Möbel als auch Ausstattungen in Küche und Bad wie bspw. ein Eimer, das Schlafzimmer an sich und Zusatzausstattungen, die vonnöten sein werden.

 

Die Einkaufsliste für Möbel in Ihrer Wohnung

 

Wichtig ist vor allem ein Bett, denn Sie wollen sicher nicht auf dem Boden schlafen. Eine Couch darf natürlich auch nicht fehlen, um für eine gewisse Atmosphäre zu sorgen. Daneben ist der Schreibtisch auch ein Muss, da Sie diesen im Normalfall sicher Mal brauchen werden. Und wenn es nur für den eigenen PC ist. Haben Sie einen Fernseher, dann kommt in der Regel noch ein Fernsehregal dazu. Vergessen Sie bloß den Esstisch nicht! Ein Schuhregal für Ihre Schuhe brauchen Sie auch. Dahingegen gibt es manche Sachen, um die Sie sich nicht kümmern müssen. So kann es sein, dass bereits eine Einbauküche bei Ihnen vorhanden ist. Gleiches gilt für Herd, Waschmaschine und Badezimmermöbel. Bei einer teilmöbilierten Wohnung ist dies meist schon vorhanden.

 

Das brauchen Sie für die Küche

Bei der Küche kommen nicht nur Schränke und das allgemeine Drumherum hinzu. Folgende Dinge gehören genauso dazu:”

– Töpfe

– Pfannen

– Siebe

– Teller

– Schalen und Schüsseln

– Kochutensilien, z.B Messer

– Mülleimer

– Backpapier sowie Alu-und Frischhaltefolie usw.

Es gibt noch mehr, was Sie ganz individuell bestimmen müssen.

 

Wie soll das Schlafzimmer eingerichtet sein?

Neben dem Bett sind noch andere Bestandteile ganz wichtig. So gehört die Bettwäsche hinzu, genauso wie Überzüge, Lampen, Kleiderbügel sowie Jalousien.

Dies ist fürs Badezimmer notwendig

Vergessen Sie beim Bad auch die ganzen Utensilien nicht. Dazu gehören Handtücher und Aufhängevorrichtungen. Diese sind auf jeden Fall Pflicht, gleiches für einen Badeschwamm oder Waschlappen. Ein Mülleimer gehört hier genauso mit dazu und vergessen Sie weder Seifenspender noch Toilettenpapierhalter und die WC Bürste nicht.

 

Utensilien zum Sauberhalten der Wohnung

Zudem muss die Wohnung sauber gehalten werden, wofür verschiedene Utensilien in Betracht kommen. So brauchen Sie Allzweckreiniger und Geschirrspülmittel, um so alles wirklich sauber zu kriegen. Eine Küchenrolle zum Aufwischen sowie Toilettenpapier sind selbstverständlich. Eimer, Schaufel und Besen müssen Sie auch gleich dazu holen. Putzlappen und eventuell ein Staubsauger gehören noch mit rein.

Welche Ausstattung wird zusätzlich benötigt?

Das Gröbste haben Sie damit erstmal, doch für den Handwerkerbedarf muss auch gesorgt werden. Denken Sie an Nägel, Schraubenzieher, Zangen, Wasserwaage und Bohrer in Ihrer Werkzeugkiste. Ein Erste Hilfe Kasten, Bügelbrett und Bügeleisen sowie Wäscheständer und Fußmatte sind nochmal zusätzliche Sachen, die Sie sich anschaffen sollten.

admin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück nach oben